Montag, 20. Dezember 2010

"Frohes Fest"

zu: Weihnachtsbaum "Frohes Fest" der Künstlergruppe Gelitin im Belvedere, Wien

Läuft man dieser Tage durch die Sala terrana des Oberen Belvedere in Wien begegnet man einem „Objekt“ der etwas anderen Art. Ein fleischfarbener rundlicher Baum der Wiener Künstlergruppe Gelitin steht dort zwischen den mächtigen Marmorsäulen des Saals.
Die Gruppe macht dabei den Auftakt zu einer Serie, die fortgesetzt werden soll: jedes Jahr soll nun ein anderer Künstler einen Weihnachtsbaum für das Museum gestalten. Die Idee finde ich originell, dieses Exemplar aber schlichtweg hässlich. Die Künstler scheuen auch keine Erklärung: „Wie ein Schneemann, eine unschuldige, an Kinderspielzeug erinnernde Plastik. Aber so groß und dominant, dass wir in die Perspektive des Kindes zurückversetzt werden. Damals, als alles so groß und beeindruckend war und Weihnachten ein Fest der Aufregung und Überraschungen. Ein Fest, das den Bauch kribbeln lässt und Tränen in die Äuglein drückt.“ Schön gesagt. In diesem Sinne hoffen wir, dass eure Weihnachtsbäume euch in eine kribbelige, seelige Zeit versetzen, in denen ihr vor Freude über schöne Geschenke Tränen kullern lasst.
Um Weihnachten werden auch wir uns etwas zurückziehen und mit unseren Familien feiern. Danke an alle, die unseren Eintritt in die Blogwelt verfolgen und begleiten. Wir freuen uns auf ein spannendes neues Jahr mit vielen News aus der Kunstwelt. Und so viel sei schon verraten: im neuen Jahr starten wir mit prächtigem Logo...

Bis dahin allen ein Frohes Fest!
Lena & Linda

Abb. von: http://www.belvedere.at/jart/prj3/belvedere/main.jart?rel=de&content-id=1281811175611&reserve-mode=active am 19.12.10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen