Sonntag, 22. Mai 2011

Alles neu macht der Mai

zur Neupräsentation der Sammlung des Museum Kunstpalasts in Düsseldorf

Schon am Düsseldorfer Hauptbahnhof empfängt einen das Personal aus Gemälden des Museum Kunstpalast. Mit Schildern in den Händen weisen die Figuren auf die Neupräsentation der Museumssammlung hin und fügen sich dabei ganz wunderbar in ihre neue Umgebung ein. Den Slogan "KUNST BEFREIT!" finde ich unglücklich, die Idee dahinter eigentlich witzig: Man soll sich nämlich mit den "befreiten Helden" aus den Werken - die in der ganzen Stadt verteilt sind - fotografieren, das Foto HIER hochladen und dann z.B. eine Führung mit dem Generaldirektor durchs Museum gewinnen.

Dazu bin ich noch nicht gekommen, aber im Museum war ich schon und es ist toll! Fast der  ganze Sammlungsflügel des Hauses wurde neu gestaltet und vor allem das oberste Stockwerk besticht mit neuen Wandfarben und gutem Licht. Es wurde chronologisch gehängt - vom Mittelalter bis fast in die Gegenwart - und die erstaunlich vielseitige und reichhaltige Museumssammlung kommt richtig gut zur Geltung. Meine persönliche Lieblingsarbeit habe ich auch schon gefunden: die "Frau mit Katze" - so ruhig, geschlossen, harmonisch und liebenswürdig...
Alexander Archipenko: "Frau mit Katze" vor: Franz Marc: "Die Füchse", "Akte unter Bäumen"
Thomas Schüttes Raum mit "Mobiliar für One Man Houses" (2005)
Die große Überraschung und der absolute Höhepunkt für mich ist aber der Teil, den Thomas Schütte komplett gestaltet hat. In einem ziemlich großzügigen Raum hat er sowohl für die Holzmöbel, als auch für Wandfarben, Lampen, Vasen und Blumen gesorgt und das Ergebnis ist von besonderer Qualität. Es zeigt mal wieder wie unglaublich facettenreich der Düsseldorfer Künstler ist (wir hatten HIER über seine Bonner Ausstellung berichtet)! 
Also, Neupräsentation gelungen, tolle Sammlung, angucken!

Abb. Archipenko (Ausschnitt), von: http://www.flickr.com/photos/museumkunstpalast/5709775255/in/set-72157626572866069 am 22.05.11, Foto: Andreas M. Wiese

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen