Freitag, 29. Juli 2011

Kunstsommer, die erste

zu: "von fünf", der Kunstverein Oberhausen in der Kranhalle // bis 07.08.11


Seit zehn Jahren organisiert der Kunstverein Oberhausen den Kunstsommer. Studierende verschiedener Kunsthochschulen (u.a. Berlin, Leipzig, München) waren schon dabei und in diesem Jahr ist es mal wieder Düsseldorf. Schüler des Direktors der Kunstakademie Düsseldorf, Tony Cragg, präsentieren hier in zwei Zyklen ihre Arbeiten.
rechts und links: Michael Dekker, Mitte: Kinga Oblonczyk 
Aktuell ist die Ausstellung "von fünf" in der Kranhalle an der Mühlenstraße (die Räume gehören zu der Galerie Peter Tedden, Düsseldorf) zu sehen. Tony Cragg selbst hat die fünf Studierenden seiner Bildhauerklasse ausgewählt und was sich bei der Betrachtung der Arbeiten zeigt, ist eine schöne Spannbreite. Die Skulpturen der fünf jungen Künstler lassen alle eine Freude am Material erkennen. Sie ist vielfältig, drückt sich auf unterschiedliche Arten aus. Die Cragg-Schüler experimentieren mit Materialien, Formen, Farben und kommen dabei zu spannenden Ergebnissen.
Andreas Jonak und Peter Müller (rechts) 
Ab dem 25. September wird dann der zweite Zyklus des Kunstsommers unter dem Titel "Meisterschüler der Jahre 1991, 1998 und 2009" mit Arbeiten von Mathias Lanfer, Leunora Salihu und Herbert Willems zu sehen sein. Ich bin sehr gespannt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen