Samstag, 6. August 2011

Ausstellung mit Ausritt

zu: Wiener Glut - "Der Krausfakler hat die Fledermausabortfrau ins Bein gebissen weil sie keine Hoffmannsmusterkleider trägt." im KIT // bis 18.09.11


Die aktuelle KIT-Ausstellung "verhandelt anhand zeitgenössischer Positionen in Wien und Düsseldorf lebender Künstlerinnen und Künstler Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen angewandter und bildender Kunst in der Gegenwart"*. Wenn man es mir nicht gesagt hätte, ich hätte es nicht gemerkt. Und irgendwie ist das bei mir immer so im KIT. Ich finde keinen Zugang, bin ratlos und gehe wieder, ohne mich weiter mit dem Gesehenen beschäftigen zu wollen. Aber dieses Mal wird das anders. Ich werde an einer Führung teilnehmen und dann über die junge Kunst aus Wien und Düsseldorf berichten - Ehrensache, denn schließlich bilden die beiden Städte die kunstgeflüster-Schwerpunkte.
Ein Foto von der gestrigen Eröffnung gibt's aber schon jetzt:
Bei einer skurrilen Zeremonie des Künstlerduos kozek hörlonski ritt KIT-Kuratorin Gertrud Peters elegant am Mannesmannufer entlang - ein wunderbarer Anblick! 


* Zitat von der KIT-Homepage am 06.08.11

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen