Freitag, 7. Oktober 2011

Allein und zu zweit

"Bummelnde Raketenträger" und "Klasse Tomma Abts" in der Sammlung Philara, Düsseldorf // bis 23.10.11


Was macht man an einem warmen, sonnigen Sonntagnachmittag Anfang Oktober, dem wahrscheinlich letzten schönen Tag für die nächsten, sagen wir, fünf Monate? Natürlich, man geht Kunst gucken!
Und zwar führte mich mein Wag am vergangenen Sonntag in die Sammlung Philara, in die Walzwerkstraße nach Reisholz, etwas außerhalb des Düsseldorfer Stadtzentrums. Dort - in einem großen Atelierhaus - zeigt der Kunstsammler Gil Bronner Teile seiner Sammlung und mehrmals jährlich wechselnde Ausstellungen junger Kunst.


Die Ausstellungsfläche gliedert sich grob in zwei Bereiche: In einem großen, tageslichtlosen Raum im Untergeschoss sind zur Zeit Arbeiten von Studenten der Düsseldorfer Kunstakademie aus der Klasse Tomma Abts zu sehen - einige vielversprechende, interessante Ansätze (zum Beispiel die Zeichnungen von Kaj Fischer sind mir in Erinnerung geblieben) sind darunter.
Tilo Baumgärtel: Tong, 2011, 160x220cm, Öl auf Leinwand
Und im lichtdurchfluteten, großzügigen dritten Stock zeigt die Sammlung Philara parallel die Ausstellung "Bummelnde Raketenträger" mit Arbeiten von Tilo Baumgärtel und Nadin Maria Rüfenacht. Beide Künstler haben in Leipzig studiert. Baumgärtel ist Maler aus dem Umfeld der Neuen Leipziger Schule, Rüfenacht ist Fotografin und schafft mittels der Collage skurrile Phantasiewesen aus Tieren, Menschen und Pflanzen. Das besondere bei "Bummelnde Raketenträger" ist die Tatsache, dass nicht nur Arbeiten beider Künstler nebeneinander gezeigt werden, sondern es gibt auch Kollaborationen zu sehen.
Nadin Maria Rüfenacht: o.T.5, 29x23 cm, Collage
Und mich wundert, dass mir diese Gemeinschaftsarbeiten, in denen Nadin Maria Rüfenachts surreale Wesen von Tilo Baumgärtel geschaffene, ebenfalls surreal anmutende "Kulissen" bevölkern, besonders gefallen. Vor allem diese unbetitelte Arbeit, die auch als Einladungskartenmotiv dient, hat es mir angetan:
Baumgärtel/Rüfenacht: ohne Titel, 2011, 60x42 cm, Zeichnung, Collage
Zum zweiten Mal war ich jetzt in der Walzwerkstraße und zum zweiten Mal hat mir sehr gefallen, was es zu sehen gab (Einen Bericht zu meinem ersten Besuch dort, gibt es HIER). Jetzt bin ich auf die nächste Schau - ab November - gespannt und auf die neuen, größeren Räume in Flingern, die Gil Bronner bald für seine ständig wachsende Sammlung herrichten wird, wie er Sonntag vorfreudig erzählte!


Abb. oben und Mitte von: http://www.galeriekleindienst.de/kuenstler,nadin_maria_ruefenacht,133_1.html und http://www.galeriekleindienst.de/kuenstler,tilo_baumgaertel,45_2.html am 06.10.11
Abb. unten von: http://www.philara.de/ am 06.10.11

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen