Montag, 20. Februar 2012

Mehr als nur ein Film

zu: Corinna Belz' Film "Gerhard Richter Painting"


Vergangenen Donnerstag - Weiberfastnacht - zeigte das Düsseldorfer Museum Kunstpalast den Film "Gerhard Richter Painting". Ein paar Stühlchen hatte man in das Foyer gestellt, denn eigentlich, so Kay Heymer (Leiter Moderne Kunst), habe man etwa 20 Gäste erwartet. Das zumindest habe die Marketing-Abteilung für den Karnevalstermin diagnostiziert. Schnell zeigte sich, dass es durchaus Düsseldorfer gibt, die das ruhige kulturelle Angebot trotz, oder gerade an Karneval sehr schätzen. Schnell waren alle Plätze belegt, weitere Hocker mussten organisiert werden und schließlich saß das (in weiten Teilen Ü50-)Publikum sogar auf den kalten Steintreppen, um Corinna Belz' Film über den wohl bekanntesten zeitgenössischen Maler zu sehen.
Und ich wette, dass keiner der vielleicht 200 (wahrscheinlich mehr) Besucher die Unbequemlichkeiten bereut hat. Während der gesamten 97-minütigen Laufzeit des Filmes starrten alle gebannt auf die Leinwand. Kein Räuspern, kein Seitenblick, kein verstohlenes Gucken auf die Uhr - zumindest nicht in meinem Sichtfeld.

Der Film ist ganz großes Kino! Corinna Belz nimmt sich sehr zurück, stellt ganz sensibel offene Fragen und lässt dem Künstler und den Kunstwerken viel Raum und dem Zuschauer viel Zeit, ohne jemals Gefahr zu laufen zu langweilen. Sie begleitet den Entstehungsprozess zweier Arbeiten von der weißen Leinwand bis zu ihrer Präsentation in New York. Dazwischen flicht sie immer wieder Frequenzen aus dem Künstleralltag ein: Gerhard Richter im Gespräch mit Kasper König im Vorfeld seiner Ausstellung im Museum Ludwig, Gerhard Richter im Atelier mit seinen beiden Assistenten, Gerhard Richter nachdenklich im Auto, Marian Goodman zu Besuch bei Gerhard Richter.
Ich hätte nie gedacht, dass der Künstler so tiefe Einblicke zulässt. Nicht in seinen Schaffensprozess, nicht in seine persönlichen Momente. Der Film ist somit nicht nur hervorragende, informative Unterhaltung, sondern auch ein wichtiges Dokument über das Leben und die Arbeit des Ausnahmekünstlers Gerhard Richter.
Wann man den Film wo sehen kann, steht HIER!

 Abb. von: http://www.moviepilot.de/movies/gerhard-richter-painting/images/5736238 am 19.02.12

1 Kommentar:

  1. Der Film war vor zwei Wochen hier zu sehen, Kino, Kleinstadt, 40tausend Einwohner, der Saal war voll. ....
    Das Schweigen hat sich gelohnt.

    AntwortenLöschen