Montag, 29. Oktober 2012

IM SCHLAGLICHT: Der Blick des Anderen: Europäischer Monat der Fotografie

zu: Europäischer Monat der Fotografie, u.a. in BrotFabrik, Berlin // bis 25.11.2012

Während die EU-Politik noch nach Prämissen, Lösungen und Wegen sucht, glänzt derweil die europäische Kulturszene mit produktiver Zusammenarbeit: Zum fünften Mal in Folge findet der Europäische Monat der Fotografie zeitgleich in Berlin, Bratislava, Budapest, Ljubljana, Luxembourg, Paris und Wien statt. Vom 19. Oktober bis zum 25. November steht Fotografie im Zentrum von Ausstellungen, Gesprächen und Filmen. Motto des diesjährigen Festivals ist „Der Blick des Anderen“, ein aktueller und stoffbietender Titel, der den Weg ebnen soll für Perspektivwechsel und Dialogfähigkeit.
Luitpold Greiner "Porträt einer jungen Frau", Deutscher Jugendfotopreis, 1971, DHM
Alleine in Berlin sind 100 Teilnehmer an 110 Ausstellungen beteiligt, die Liste reicht von den etablierten Fotografie-Häusern wie C/O, Berlinische Galerie oder Bauhaus-Archiv über Kunsthochschulen und rennomierte Galerien, hin zu privaten Fotografiesammlungen. Das Angebot ist erschlagend und die Website stellenweise unintuitiv; besser ist es, im Hauptquartier am Pariser Platz vorbeizuschauen und handliche Broschüren mitzunehmen. Einige Institutionen allerdings – so scheint es – nehmen eher als netter Platzhalter am Festival teil, ist ihre derzeitige Ausstellung nämlich thematisch nicht sehr anschlussfähig.

Nichtsdestotrotz bleiben noch zahlreiche Einrichtungen, die uns eine interessante Auseinandersetzung mit Wahrnehmung, Identität und Wirklichkeit bieten. Die BrotfabrikGalerie in Weißensee (übrigens ein sehr sehenswerter Ausstellungsraum) kuratiert beispielsweise „Geteilte Blicke. Jugendfotografie in West- und Ostdeutschland“ : Lebenswirklichkeiten, die sich in der Bildsprache widerspiegeln und die Fotografien so zu einem wichtigen Zeitzeugnis werden lassen.


Abb. von: http://www.brotfabrik-berlin.de/index.php/programm/galerie/648-geteilte-blicke (29.10.2012)

1 Kommentar:

  1. Danke für den informativen Artikel. Der europäische Monat der Fotografie war mir bisher noch nicht bekannt.

    AntwortenLöschen